alt

 

Hier ein kurzer Bericht vom Gipfelsoaren am Ötscher:

Kurzer Anruf bei Johnny genügte, Treffpunkt und Uhrzeit sind ausgemacht!

Abfahrt war um 16:30 in Scheibbs.

In Lackenhof angekommen - ein Blick auf die Uhr - es ist 17:10 und wir starten los auf den Ötscher. Obwohl Johnny heute Vormittag schon am Ötscher war (da pfiff der Wind noch ordentlich) schlägt er ein  flottes Tempo an. Und nach nicht einmal 2 Stunden stehen wir vorm Gipfelkreuz.

Puuuhhh ist der Johnny ein Schinder :-) Aber für ihn zählen nur HM :-)

Am Gipfelkreuz verwerfen wir unseren Plan mit der Übernachtung am Ötscher und anschließendem Sonnenaufgangsabgleiter. Das ganze Klump (Schlafsack, Isomatte und Mannerschnitte) umsonst rauf geschleppt aber der Wind war einfach zu perfekt. Noch geschwind ein paar Fotos gemacht - trockene Sachen angezogen - Schirm unterm Gipfelkreuz ausgelegt - und um 19:25 Uhr Airborne yeeehaaaa. Aus dem Stand abgehoben und schon war der Ötschergipfel überhöht :-)

Einfachnur herrlich. Butterlindes Soaring vom Feinsten. :-)))))))) Erinnert mich an das abendliche Medunosoaren im Oktober. Nur noch butterweicher :-)))))).

Uns so erfreuten wir uns eine knappe 3/4 Stunde beim Soaren am Ötschergipfelkreuz mit Toplanden und genossen den Sonnenuntergang in der Luft.

Landung um 20:20 und auch der Ötschergipfel war schon finster.

Fazit: Einfach nur herrlich und wie Hans schon sagte: "Das sollte man ruhig öfters machen."

Pfiat eich

Johnny und Hannes

PS: Bilder sind hier in der Kategorie Ausflüge 2010 und weitere sollen noch folgen.